Die perfekte Babyparty organisieren – Tipps und Ideen für eine gelungene Babyparty.

Heute gibt es einen Artikel, der gleichzeitig ein Beitrag zur Blogparade des myToys Blog ist.

Beim Stöbern im Internet stößt man ja bekannterweise immer wieder auf interessante Themen, von denen man vorher noch gar keine Ahnung hatte. Genauso ging es mir, als ich letzte Woche den Blog von myToys ansurfte und dort den Artikel über Babypartys gefunden habe. Zuerst dachte ich, es handle sich dabei um eine Party für Neugeborene. Damit lag ich zwar nicht komplett daneben, aber ganz richtig war es trotzdem auch nicht. Was sich nun genau dahinter verbirgt und welche Tipps und Ideen ich zu einer Babyparty geben kann, das erfahrt Ihr nun hier:

Was ist eine Babyparty?

babyparty-organisieren-babyparty-spieleGleich vornweg wollen wir erst mal die Frage klären, was eine Babyparty überhaupt ist. Direkt vom Namen her würde man annehmen, es geht dabei um eine spezielle Party für Babys. Das stimmt zwar, aber es handelt sich konkret um eine Party für noch nicht geborene Babys. Man könnte also sagen, eine Babyparty ist eine Party für werdende Mütter. Der traditionelle Zeitpunkt dafür ist circa zwei Monate vor der Entbindung. Traditionell? Ja, Babypartys haben eine lange Tradition. Zwar nicht in Deutschland, aber dafür in den USA. Auch hier zulande findet das Konzept von Babypartys immer mehr Anklang, sodass sich immer mehr Schwangere dazu entscheiden selbst eine Babyparty durchzuführen.

Eine Babyparty organisieren

Für die Organisation einer Babyparty sind in der Regel gute Freundinnen oder Verwandte zuständig, da die werdende Mutter sicherlich mit vielen anderen Sachen beschäftigt ist. Es spricht aber nichts dagegen, dass man die Party im geselligen Zusammensein vorbereitet.

  • Schritt 1:
    Als Erstes sollte man sich einen Ort überlegen, an dem die Babyparty steigen soll. Im Sommer bietet sich natürlich falls vorhanden der eigene Garten sehr gut an. Alternativ kann man das Ganze aber natürlich auch in der Wohnung durchführen. Wenn man mit vielen Gästen rechnet, kann auch ein gemieteter Veranstaltungsraum eine gute Variante sein.
  • Schritt 2:
    Um auf die Babyparty aufmerksam zu machen, gilt es im nächsten Schritt hübsche Einladungen zu erstellen und an Freunde und Bekannte zu verteilen. Im heutigen Zeitalter des Internets sollte man nicht vergessen, alles auch über die eigenen Social Media Accounts, wie beispielsweise bei Facebook, mit allen Freunden zu teilen.
  • Schritt 3:
    In der direkten Vorbereitung zur Babyparty sollte man sich an die Dekoration Gedanken machen. Farblich eignet sich natürlich pink, oder wenn man bereits weiß, dass es ein Junge wird, passen auch hellblau als Farbtöne gut. Es muss ja nicht zu aufwendig werden, ein paar Girlanden, vielleicht farbige Pappteller und Becher für die Erfrischungen und ein paar Schnuller, Feuchttücher, Cremes, Fläschchenwärmer, Windeln und andere Babyutensilien im Raum verteilen. Hier kann jeder seiner eigenen Kreativität freien Lauf lassen.
  • Schritt 4:
    Auch für das leibliche Wohl sollte ausreichend gesorgt sein. Süßigkeiten wie Kuchen und Cookies kommen immer gut an. Natürlich kann man auch etwas gesundes Fingerfood oder Obst anbieten. Selbiges gilt für die Getränke. Hier sollte man nach den eigenen Vorlieben gehen und die Wünsche der Gäste berücksichtigen. Eine besonders gute Idee ist eine große Torte, die mit allerlei Babymotiven versehen werden kann.

Nun sollte die Planung der Babyparty abgeschlossen sein. Damit auch während der Party keine Langeweile aufkommt, bieten sich diverse Spiele zur Unterhaltung an. Ein paar Ideen dazu sind im nächsten Abschnitt zu finden.

5 Ideen für lustige Babyparty Spiele

 

  • Babybrei Verkostung

Die Babybrei Verkostung bietet sich vor allem für hungrige Partygäste an. Dabei werden dem Probanden die Augen verbunden und anschließend ein oder mehrere Löffelchen Babybrei serviert. Allein über den Geschmack muss das Gericht erraten werden. Damit der Brei auch die richtige Temperatur von 35 Grad hat, kann er davor bequem in einem Fläschchen- oder Babykostwärmer erhitzt werden.

  • Babykleidung gestalten

Dieses Babyparty Spiel ist hervorragend für kreative Partygäste geeignet. Alle Teilnehmer erhalten einen komplett weißen Babyanzug und dürfen diesen anschließend mit Stiften, Textilfarben oder Bügelbildern verzieren. Der schönste Strampler gewinnt und die zukünftige Mama hat gleich reichlich Auswahl, um den kleinen Sonnenschein später einzukleiden.

  • Wettwickeln

Da das Wickeln anfangs einen großen Anteil an Zeit in Anspruch nimmt, kann bei diesem Spiel bereits gut für später geübt werden. Dafür werden lediglich zwei Babypuppen und Wickelzeug benötigt. Zwei Kontrahenten treten im Wettwickeln gegeneinander an und wer die Babypuppe als Erstes ordentlich gewickelt hat, der gewinnt. Der Schwierigkeitsgrad lässt hier beispielsweise durch verbundene Augen zusätzlich erhöhen.

  • Bauchumfang schätzen

Ein lustiges und einfaches Babyparty Spiel, bei dem der Buchumfang der werdenden Mama geschätzt werden muss. Dazu schreiben alle ihre Schätzungen auf einen Zettel und anschließend wird der Bauch mit dem Maßband genau nachgemessen. Wer am nahesten getippt hat, der gewinnt.

  • Babyfotos erraten

Ein weiteres einfaches und lustiges Spiel ist es, Babyfotos der Gäste den entsprechenden Personen zuzuordnen. Dazu muss jeder ein Babybild von sich selbst mitbringen. Alle Bilder werden dann vermischt und man versucht gemeinsam zu erraten, welche Person auf welchem Foto abgebildet ist.

Ich hoffe die Tipps zur Babyparty Planung und die Vorschläge für Babyparty Spiele helfen Euch bei der Organisation weiter. Wer noch ein passendes Geschenk für die werdende Mutter benötigt, der kann auch zu einem Gerät aus unserem Babykostwärmer Test greifen. Mit den nützlichen kleinen Helfern kann jederzeit für wohltemperierte Babykost gesorgt werden.

 

Die perfekte Babyparty organisieren
4.5 (90%) 2 votes
Teile diese Seite mit FreundenShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook